Europas exotische Rebsorten

Europas Exoten

Die Rebsortenpalette klassischer Weine wie Riesling, Silvaner, der roten und weißen Burgunderfamilie und die bekannten internationalen Rebsorten, die heute in Europa heimisch sind, wird bereichert durch eine ganze Reihe exotisch klingender Namen. Manches Mal handelt es sich dabei um alte, beinahe vergessene Sorten, die wiederbelebt wurden. Andere werden von experimentierfreudigen Winzern aus benachbarten oder fernen Weinbauregionen importiert, etwa wenn dort ähnliche klimatische Bedingungen vorherrschen. Häufig sind es aber neue Züchtungen, die in langjähriger Arbeit von führenden Forschungsanstalten wie in Geisenheim entstanden sind. Weltweit wurden in den letzten 100 Jahren über 1.000 neue Reben gezüchtet. Die Verwandtschaft von Rebsorten geht verschlungene Wege. Oftmals reichen sie weit in die Vergangenheit oder in ferne Länder und es bleibt spannend, ihre Herkunft aufzuspüren. Auch jene Sorten, die aufgrund bestimmter Trends keine flächendeckende Verbreitung fanden, sind als Raritäten das i-Tüpfelchen, das unsere Weinwelt so vielfältig macht. Also seien Sie an diesem Abend experimentierfreudig und begleiten Sie mich auf die Reise zu Europas Exoten.

 

Verkostet werden an diesem Abend:

 

 

6 exotische europäische autochthone Rebsorte ( 3 Weissweine, 3 Rotweine)

 

Pro Teilnehmer 6 Canapés italienisch belegt

Mineralwasser

 

Preis: 89,00 € p. P.

  

 

Termin: 10.12.2022
Teilnehmer mind.: 6 Personen
Teilnehmer max.: 10 Personen
Beginn: 18.30 Uhr
Dauer: ca. 3 Stunden
Buchung:  verfügbar